Photovoltaikanlage Coesfeld-Flamschen

Anlagensteckbrief

Photovoltaikanlage Coesfeld-Flamschen - Daten
Standort:Bodendeponie Coesfeld-Flamschen
Ausführung:Freiflächenanlage
Bauzeit:26.04. – 11.07.2011
Ausführende Firma: SOLEN Energy GmbH
Betreiber:Wirtschaftsbetriebe Kreis Coesfeld GmbH
Nennleistung:1.000 kWp
Wirkungsgrad:900 kWh/kWp
Solarmodule Hersteller:First Solar
Solarmodule Art:Dünnschichtmodule
Solarmodule Stückzahl:13.500 Stk.
Wechselrichter Hersteller:SMA
Wechselrichter Stückzahl:60 Stk.
Trafo Hersteller:Siemens
Gestellsystem Hersteller:MKG Montagebau Karl Göbel
Gestellsystem Art:Aluminiumtragkonstruktion auf verzinktem Stahlständerwerk

Anlagenbeschreibung:

Mit der Freiflächen-Photovoltaikanlage auf der ehemaligen Bodendeponie Coesfeld-Flamschen leistet die Wirtschaftsbetriebe Kreis Coesfeld GmbH einen weiteren wichtigen Beitrag zum Thema „Erneuerbare Energien“. Zudem stellt die Photovoltaikanlage eine optimale Folgenutzung eines Altstandortes dar, so dass gegebenenfalls landwirtschaftlich nutzbare Flächen nicht verbraucht werden.

Technik: Die Photovoltaikmodule erzeugen aus Sonnenlicht Gleichstrom mit einer Leistung von 80 Watt je Modul. Jeweils 45 Module sind zu einem sogenannten String verbunden. Fünf Strings sind an einen Wechselrichter angeschlossen. Die 60 installierten Wechselrichter wandeln den  produzierten Gleichstrom in Wechselstrom um, dieser wird mit einer Spannung von ca. 230 V (Niederspannung) über Unterverteilungen im Trafo zusammengeführt. Der Trafo erhöht die Spannung auf 10 kV (Mittelspannung). Über eine Mittelspannungsleitung wird der Strom dann in eine Übergabestation geleitet, in der ein Stromzähler der Stadtwerke Coesfeld installiert ist. In der Übergabestation wird der Anschluss an das Mittelspannungsnetz der Stadtwerke Coesfeld hergestellt. Von hier erfolgt die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz über die in unmittelbarer Nähe vorhandene Ortsnetzstation.

Leistung: Bei einem durchschnittlichen Wirkungsgrad von 900 kWh/kWp produziert die Anlage im Jahr ausreichend Strom, um ca. 200 Vierpersonenhaushalte zu versorgen.

Sicherheit: Neben einer kontinuierlichen Videoüberwachung und einem Sicherheitszaun trägt die besondere Montagesicherung sowie kontinuierliche Datenübertragung zur Sicherung der, im Falle einer Demontage, zerbrechlichen rahmenlosen Dünnschichtmodule bei. Diese Modulart gewährleistet weiterhin eine bessere Ausnutzung diffuser Sonnenstrahlung, da sie gegenüber kristallinen Modulen unabhängiger in Bezug auf Einstrahlwinkel und Bewölkung ist.

Über den folgenden Link gelangen Sie zur Visualisierung der Leistungen und Erträge der Anlage:

Seitenanfang

Coronavirus

Kein Plastik in die Biotonne.

Abfuhrkalender etc.

Service-Tipps

Hier finden Sie direkte Links zu einigen unserer Services: