Einsammeln und Transportieren von Abfällen

Infos zur Müllsortierung

Die wichtigsten Informationen zur richtigen Entsorgung Ihrer Abfälle haben wir Ihnen im Folgenden zusammengestellt. Darüber hinaus gehende Infos  finden Sie auf der jeweiligen Internetseiten oder Abfuhrkalendern / -broschüren Ihrer Stadt/Gemeinde. Die Abfuhrtermine, den Abfuhrkalender, die Standorte der Sammelcontainer das Abfall-ABC und  die Lage und Öffnungszeiten Ihres Wertstoffhofes finden Sie in unserem Servicebereich.  

Spende von Hausrat

Zum Wegwerfen zu schade? Dann finden Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie Ihrem "Abfall" zu einer Weiterverwendung verhelfen können und gleichzeitig eine gemeinnützige Aktion unterstützen können. Meistens ist sogar eine Abholung möglich:

Spende von Hausrat  

Mülltonnen

Zur Sortierung Ihrer Abfälle stehen Ihnen zunächst 4 verschiedene Müllbehälter zur Verfügung:

  • Biotonne
    Hinweise zur Benutzung der Biotonne

    Zur Vermeidung vo Gerüchen sowie Madenbefall können die Biotonnen mit Biofilterdeckeln ausgestattet werden. In Havixbeck könne Sie als Haus- bzw. Grundstücksbesitzer entsprechende Tonnen direkt bei der Gemeinde anfordern, ansonsten sind die Deckel zum Selbstaustausch im Handel erhältlich:
    Biofilterdeckel für Haushalte: Bestellformular 
    Biolfilterdeckel für Gastronomiebetriebe: Biofilterdeckel mit Clip
     
  • Papiertonne
    Hinweise zur Papiertonne
     
  • Gelbe Tonne, z. T. auch Gelbe Säcke
    Für das Einsammeln und Verwerten von Verpackungen sind ausschließlich deren Hersteller und Vertreiber zuständig. Lediglich die Information über die Abfuhrtermine und die Beratung erfolgt durch die Kommunen. Beauftragtes Entsorgungsunternehmen: REMONDIS Münsterland; Tel. 02541/94450 (An-, Ab- und Ummelden Gelber Tonnen; Bezug von Gelben Säcken; Reklamationen)
    Hinweise zur Gelben Tonne
    Hinweise zur Gelben Tonne (russisch)
    Hinweise zur Gelben Tonne (türkisch)
     
  • Restmülltonne

Hinweise, was in welche Tonne gehört, in piktografischer Darstellung

Hinweise, was in welche Tonne gehört, in ausführlicher Form

Für Bestellungen, Ab- oder Umbestellungen sowie bei Verlust und Beschädigung wenden Sie sich bitte an Ihre Stadt-/Gemeindeverwaltung.  

Wertstoffhof

Lage, Öffnungszeiten sowie Annahmekataloge der Wertstoffhöfe: Wertstoffhöfe (PDF-Datei; 15 Kb)

Aber: Beachten Sie bitte, dass Sie aus Gründen der Gebührengerechtigkeit nur auf dem Wertstoffhof Ihrer jeweiligen Stadt / Gemeinde anliefern dürfen. Außerdem werden an den Wertstoffhöfen keine gefährliche Abfälle (Altöl, Lacke, Farben, Lösungsmittel etc.) angenommen. Diese können am Schadstoffmobil abgegeben werden. Für diejenigen, die ihre sperrigen Abfälle nicht selbst zum Wertstoffhof bringen können oder wollen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese auch abholen zu lassen:

Abholmöglichkeiten von sperrigen Abfällen (PDF-Datei; 29 Kb)  

Wertstoffcontainer:

Außer in Olfen gibt es an verschiedenen Stellen so genannte Wertstoffcontainer für:

  • Elektrokleingeräte   Nicht hinein dürfen jedoch Bildschirme sowie Akkus und Altbatterien. Akkus und Altbatterien daher vorher aus dem Gerät nehmen und über den Einzelhandel oder das Schadstoffmobil entsorgen.
  • Altmetalle

Gegenstände, die aufgrund ihres Ausmaßes nicht durch die Öffnung passen (ca. 25 x 60 cm), bitte nicht neben dem Container abstellen, sondern am Wertstoffhof entsorgen

Wertstoffcontainer-Standorte (PDF-Datei; 31 Kb) oder auch in unserem Servicebereich  

Schadstoffmobil

Für Sonderabfälle, gefährliche Abfälle oder auch Giftmüll steht Ihnen das Schadstoffmobil zur Verfügung:

Standorte Schadstoffmobil (PDF-Datei; 19 Kb)

Kalender Schadstoffmobil (PDF-Datei; 17,1 Kb) Ausführliche Hinweise zur Entsorgung von gefährlichen Abfällen oder auch Sonderabfällen finden Sie hier.  

Altglascontainer

Behälterglas getrennt nach Farben Weiß, Braun und Grün

Was darf in die Altglascontainer und was nicht? - Trennhilfe zur richtigen Sortierung von Altglas 

Die Standorte finden Sie in unserem Servicebereich.  

Altkleider

Hierfür stehen gemeinnützige und kommerzielle Sammlungen und Container zur Verfügung. Die Standorte der Alkleidercontainer finden Sie in unserem Servicebereich.  

Bauabfälle, Gartenbauabfälle, Bodenaushub, Altautos

Da dies keine typischen Haushaltsabfälle sind, dürfen sie auch nicht über die kommunalen Sammelsysteme entsorgt werden. Deren Erzeuger müssen diese Abfälle selbst einer ordnungsgemäßen Verwertung zuführen. Nicht verwertbare Anteile können beispielsweise an der Restmüllumladeanlage der Fa. REMONDIS in Coesfeld anliefert werden, soweit sie den Anlieferungsvoraussetzungen entsprechen. Die Entsorgung kann auch über Dritte (z. B. Containerdienste) erfolgen.

Containerdienste (PDF-Datei;14 Kb)

Für Bauabfälle (Bauschutt, Bauholz, Baumischabfälle) stehen auf den meisten Wertstoffhöfen vom Betreiber vorgehaltene Sammelcontainer, deren Benutzung jedoch kostenpflichtig ist. Aber: Asbesthaltige Abfälle (z. B. Well-Eternitplatten) und Mineralwolle werden hier nicht angenommen, da dies gefährliche Abfälle sind. Für Kleinmengen dieser Abfälle gibt es eine gesonderte Sammlung.  

Sammelstelle für Asbest und Mineralwolle

Infos über die Sammelstelle für kleinere Mengen Asbest und Mineralwolle sowie weitere Entsorgungsmöglichkeiten finden Sie hier.   

Abfälle aus Medzinischen Einrichtungen

Für alle Einrichtungen des Gesundheitsdienstes gilt zunächst eine Anschlusspflicht an die kommunale Abfallentsorgung. Die Benutzungspflicht dieser Sammelsysteme gilt nur für Abfälle zur Beseitigung; Abfälle, die verwertet werden können oder müssen, können auch anderweitig ordnungsgemäß entsorgt werden. Sowohl die Verpflichtung zur Überlassung (Beseitigung) auch die freiwillige Überlassung (Verwertung) gilt nur für Abfälle, die nach Art und Menge über die kommunalen Sammelsysteme entsorgt werden können. Die Anforderungen für die Benutzung dieser Sammelsysteme sind in den örtlichen Entsorgungssatzungen geregelt.

Weitere Hinweise finden Sie in unserem Abfall-Info 21 Entsorgung von Abfällen aus Arztpraxen und ähnlichen Einrichtungen.

Für sonstige Einrichtungen gelten darüber hinaus die Regelungen der LAGA-Mitteilung 18 zur Entsorgung von Abfällen aus Einrichtungen des Gesundheitsdienstes

 

Gewerbeabfälle i. w. S.

Soweit Gewerbeabfälle nach Art und / oder Menge nicht über die kommunalen Erfassungssysteme entsorgt werden können, müssen deren Erzeuger diese Abfälle selbst einer ordnungsgemäßen Verwertung zuführen oder, soweit nicht verwertbar, an einer  geeigneten Beseitigungsanlage anliefern. Die Entsorgung kann in diesen Fällen auch über Dritte (z. B. Containerdienste) durchgeführt werden.  

Containerdienste (PDF-Datei;14 Kb)

Seitenanfang

Coronavirus

Kein Plastik in die Biotonne.

Abfuhrkalender etc.

Service-Tipps

Hier finden Sie direkte Links zu einigen unserer Services: