Bauabfälle, Bodenaushub

 

Bodenaushub (ohne Verunreinigungen)

Seit Schließung der Bodendeponie Coesfeld-Flamschen ist Bodenaushub von der Entsorgung durch den Kreis Coesfeld ausgeschlossen; das heißt, überschüssiger Bodenaushub muss eigenverantwortlich ordnungsgemäß entsorgt werden.

Mögliche Beseitigungsanlage im Kreis Coesfeld:

Bodendeponie

Betreiber: REMEX Coesfeld Gesellschaft für Baustoffaufbereitung mbH
Rödder 59A
48249 Dülmen
Tel.: 02590/915975

Die Abholung und den Transport bieten grundsätzlich auch Containerdienste sowie Garten- und Tiefbauunternehmen an.

Bodenaushub kann darüber hinaus kostenfrei in der Boden-, Bauschutt und Bauteilbörse im Internet unter www.alois-info.de als Angebot oder Nachfrage eingestellt werden. 

Seitenanfang

Bauschutt

Bauschutt, der nicht verunreinigt ist (z. B. durch Asbest oder Mineralöle), kann grundsätzlich verwertet werden. Da er von der Entsorgung durch den Kreis Coesfeld ausgeschlossen ist, muss Bauschutt eigenverantwortlich ordnungsgemäß entsorgt werden.

Mögliche Anlieferungsanlagen im Umkreis:


REMEX Coesfeld Gesellschaft für Baustoffaufbereitung mbH
Bauschuttaufbereitungsanlage
Rödder 59A
48249 Dülmen
Tel.: 02590 915975

 

REMONDIS GmbH & Co. KG
Niederlassung Coesfeld
Brink 37 a
48653 Coesfeld
Tel.02541 9455-50

Kleinmengen (bis ca. 0,5 m3) können gegen ein Entgelt an diversen Wertstoffhöfen im Kreisgebiet angeliefert werden. Näheres siehe Internetseiten Abfuhrkalender oder Broschüren der Städte und Gemeinden (zur Linksammlung).

Darüber hinaus bieten grundsätzlich auch Containerdienste die Entsorgung von Bauschutt an (zur Seite "Infomaterial").

Bauschutt kann darüber hinaus auch kostenfrei in der Boden-, Bauschutt- und Bauteilbörse im Internet unter www.alois-info.de als Angebot oder Nachfrage eingestellt werden.

Weitere Informationen zur Entsorgung von Bauabfällen finden Sie in der Broschüre: Entsorgung von Bauabfällen (zur Seite "Infomaterial").

Seitenanfang

Bauholz, Gartenbauholz

Bauholz (z. B. Dachlatten, Paneelen, Zimmertüren, Fensterrahmen, Bodendielen) sowie Gartenbauhölzer (Palisaden, Terrassenbeläge, Pergolen etc.) fallen nicht unter die Kategorie Haus(sperr)müll, sondern werden als Bauabfall eingestuft. Der Abfallerzeuger ist daher verpflichtet, diese eigenverantwortlich zu entsorgen. 

  • Kleinmengen (haushaltsübliche Mengen bis ca. 1 m3) können auf den Wertstoffhöfen im Kreisgebiet (Ausnahme: Ascheberg) gegen Zahlung eines Entgeltes angeliefert werden. Die nach dem Volumen gestaffelten Preise können den Abfuhrkalendern bzw. Broschüren oder Internetseiten der jeweiligen Stadt / Gemeinde entnommen werden.
  • Größere Mengen können an der Niederlassung der Fa. REMONDIS, Brink 37 b, 48653 Coesfeld (am Deponiestandort; über die B 474 Richtung Ahaus ausgeschildert) angeliefert werden.

Die lokalen Containerdienste stellen bei Bedarf für größere Mengen auch Container an der Anfallstelle auf.

Seitenanfang

Flachglas, Fensterscheiben

Flachglas, wie z. B. Fensterscheiben, fällt nicht unter die Kategorie Hausmüll, sondern wird als Bauabfall eingestuft. Der Abfallerzeuger ist daher verpflichtet, Flachglas eigenverantwortlich zu entsorgen. 

  • Kleinmengen (haushaltsübliche Mengen, in der Regel 1-2 Scheiben) können auf den Wertstoffhöfen im Kreisgebiet (Ausnahme: Ascheberg) gegen Zahlung eines Entgeltes angeliefert werden. Die nach dem Volumen gestaffelten Preise können den Abfuhrkalendern bzw. Broschüren oder Internetseiten der jeweiligen Stadt / Gemeinde entnommen werden.
  • Größere Mengen können an der Niederlassung der Fa. REMONDIS, Brink 37 b, 48653 Coesfeld (am Deponiestandort; über die B 474 Richtung Ahaus ausgeschildert) angeliefert werden.
    Die lokalen Containerdienste stellen bei Bedarf für größere Mengen auch Container an der Anfallstelle auf.

Seitenanfang

Baumischabfall

Unter Baumischabfall werden sämtliche Bauabfälle zusammengefasst, für die eine getrennte Erfassung  an der Anfallstelle nicht sinnvoll ist. Baumischabfälle müssen daher, z. B. in einer Sortieranlage, nachsortiert werden. Voraussetzung für die Sortierung ist jedoch, dass keine gefährlichen Abfälle, wie Asbest, Mineralwolle oder ölhaltige Rückstände, enthalten sind. Da Baumischabfall von der Entsorgung durch den Kreis Coesfeld ausgeschlossen ist, muss er eigenverantwortlich ordnungsgemäß entsorgt werden.

Kleinmengen (bis ca. 1 m3) können gegen ein Entgelt an diversen Wertstoffhöfen im Kreisgebiet angeliefert werden. Näheres siehe Internetseiten Abfuhrkalender oder Broschüren der Städte und Gemeinden (zur Linksammlung).

Darüber hinaus bieten grundsätzlich auch Containerdienste die Entsorgung von Baumischabfällen an (zur Seite "Infomaterial").

Noch gebrauchsfähige Bauteile wie Fenster, Türen, Dachziegel etc. können auch kostenfrei in der Boden-, Bauschutt- und Bauteilbörse im Internet unter www.alois-info.de als Angebot oder Nachfrage eingestellt werden.

Weitere Informationen zur Entsorgung von Bauabfällen finden Sie in der Broschüre: Entsorgung von Bauabfällen (zur Seite "Infomaterial").

Seitenanfang

Coronavirus

Kein Plastik in die Biotonne.

Abfuhrkalender etc.

Service-Tipps

Hier finden Sie direkte Links zu einigen unserer Services: